platten finden

Externe Festplatten Vergleich
Externe Festplatten sind praktische Datenträger für Compter und Notebooks. Sie eignen sich, um Daten zu archivieren, zu sichern und um sie zu transportieren. Ein Vergleich externer Festplatten hilft, das richtige Gerät für die eigenen Bedürfnisse zu finden. Die Speicherkapazität ist ein wichtiges Kriterium beim Vergleich externer Festplatten. 1 TB ist mittlerweile fast schon standard. Es gibt sogar Platten mit 2 TB - das sind 2000 Gigabyte. Die Größe der Platte wird vor allem durch den Durchmesser der Festplatten selbst bestimmt. Üblich sind 2,5 Zoll. Es gibt aber auch noch 3.5 Zoll externe Festplatten, die etwas größer sind sowie 1 und 1.5 Zoll Platten. Je kleiner die Festplatte ist, desto geringer ist die maximal verfügbare Speicherkapazität und desto teurer ist sie. Die meisten externen Festplatten werden per USB mit dem Computer verbunden und beziehen darüber auch Strom. ESata ist ebenfalls mittlerweile beliebt, aber nicht jedes Notebook verfügt über eine solche Schnittstelle. Externe Platten mit Stromversorgung über den Anschluss sind praktischer als Geräte, die über ein separates Netzteil verfügen.
Computer->Externe Festplatten Erstellt am: 10.12.2009

Werbung


Externe Festplatte Geschwindigkeit Testen
Die Geschwindigkeit einer externen Festplatte hängt vor allem von der Schnittstelle ab, an der sie angeschlossen ist. Man kann die Geschwindigkeit seiner externen Festplatte mit Tools für den Computer testen, die es kostenlos zum Download gibt. Ist eine externe USB Festplatte recht langsam, so kann dies daran liegen, dass sie an einem USB Port des älteren Standards 1.1 angeschlossen wird. Dieser ermöglich geringere Datenübertragungsraten als der aktuelle USB 2.0 Standard. Die Chips im PC, die diese Schnittstelle steuern, sind ebenfalls unterschiedlich schnell. Moderne externe Festplatten sind meist schnell genug, um die Bandbreite der Schnittstelle voll auszunutzen. Wenn viele kleine Dateien übertragen werden sollen, ist die Datenrate natürlich geringer, als wenn wenige große Dateien auf die externe Festplatte kopiert werden. Die Programm zum Test der Geschwindigkeit berücksichtigen die meist und ermitteln verschiedene Messwerte für die Geschwindigkeit der Festplatte und geben als Endergebnis meist einen Wert an, der den Vergleich von externen Platten bzgl. der Geschwindikeit ermöglichen.
Computer->Externe Festplatten Erstellt am: 10.12.2009

Externe Festplatten 1TB
Eine externe Festplatte mit 1TB Speicher bietet platz für 1000 Gigabytes oder eine Million Megabytes. Zur Zeit sind die meisten externen Festplatten mit soviel Speicherplatz 3.5" Platten. Im Vergleich zu einer 2.5 Zoll Platte ist sie also etwas größer, was für den mobilen Einsatz ein Kriterium sein kann. Es gibt bereits externe 1TB Festplatten in der kleineren Bauart, allerdings sind sie meist nicht ganz so günstig wie die größeren Variaten, die für etwa 80 Euro zu finden sind. Angeschlossen werden solche Festplatten meist über einen USB 2.0 Port und verfügen heutzutage über keine separate Stromversorgung mehr, sondern nutzen den über USB kommenden Strom. Üblicherweise muss man sie lediglich an einen Computer mit Windows Betriebssystem anstecken und sie wird automatisch erkannt, so dass sie sofort nutzbar ist. Bei einer Durchschnittsgröße von 5MB pro Lied passen übrigends etwa 200000 Lieder auf eine 1TB Festplatte. Externe Festplatten eignen sich gut als Backup Medium für wichtige Daten von Notebook oder PC.
Computer->Externe Festplatten Erstellt am: 01.01.2010

USB 3.0 Festplatten
USB 3.0 ist der neue Standard "Universal Serial Bus" in der Version 3, über den externe Festplatten, aber auch viele andere Geräte wie Tastatur, Maus, Drucker oder USB Gadgets angeschlossen werden können. USB 3.0 Anschlüsse findet man nur an sehr weniger, neuen Computern aber es ist zu erwarten, das im Jahr 2010 viele neue Systeme mit dieser Schnittstelle ausgerüstet sein werden. Vor allem für externe Festplatten bringt der neue Standard Vorteile, ist die Übertragunsrate doch zumindest theoretisch wesentlich höher als bei USB 2.0 Festplatten. Zu Beginn von 2010 sind die ersten externen USB 3.0 Festplatten angekündigt, die eine Speicherkapazität von 1TB bis 2TB aufweisen. Ob und wieviel dies Platten schneller sind als Alternativen, die mit dem älteren USB Standard kommunizieren, werden Tests und Vergleiche in Fachzeitschriften zeigen.
Computer->Externe Festplatten Erstellt am: 04.01.2010

Externe Festplatten 2010
Externe Festplatte sind gut zur Datensicherung und zum Transport von Daten geeignet. Im Jahr 2010 zeichnen sich einige Neuheiten ab, die sich im Markt etablieren. So sind immer mehr externe Festplatten mit ESATA Schnittstelle zu finden. Bisher wurden die meisten Platten mittels USB an ein Notebook oder an einen Computer angeschlossen. Die Schnittstelle ESATA hat den Vorteil, dass Daten schneller übertragen werden können, denn die Schnittstelle entspricht weitgehend der, mit der auch interne Festplatten angeschlossen sind. Um eine solche Festplatte nutzen zu können, muss der PC über einen solchen Anschluss verfügen. 2010 kommen zudem die ersten Geräte mit USB 3.0 Schnittstelle in den Handel. Sie versprechen ebenfalls eine hohe Datenübertragungsrate sowie Kompatibilität mit älteren USB Schnittstellen und einfache Installation ohne zusätzliche Treiber. Da USB 3.0 abwärtskompatibel ist, kann man externe Festplatten mit einer solchen Schnittstelle oft auch an ältere Computer anschließen, die nur einen USB 2.0 Port besitzen.
Computer->Externe Festplatten Erstellt am: 30.01.2010

Größte externen Festplatte
die zur Zeit größten externen Festplatten verfügen über eine Kapazität von 2 Terabyte. Sie werden von mehreren Herstellern im 3.5 Zoll Format angeboten. 2TB externe Platten werden über einen eSATA Bus angeschlossen, der schnelle Übertragungszeiten ermöglicht. Damit man eine solch große Festplatte an seinem Notebook oder Desktop Computer nutzen kann, sollte man also über einen entsprechenden Anschluss verfügen. Das Gewicht solcher Platten leigt bei etwa 1kg, so dass sie sich im Vergleich zu 2.5 Zoll Platten weniger für den mobilen Einsatz, als vielmehr zum Backup oder zur Speicherung großen Datenmengen eignen.
Computer->Externe Festplatten Erstellt am: 23.03.2010

eSATA Geschwindigkeit
eSATA Festplatten sind in letzter Zeit sehr beliebt geworden, weil sie im Vergleich zu USB 2.0 mehr Geschwindigkeit versprechen. eSATA bedeutet external serial attached ATA und ist eine Varainte des SATA Standards, der für interne Festplatten momentan in nahezu jedem Desktop Computer verwendet wird. Zunächst muss das Notebook oder der PC über einen entsprechenden eSATA Anschluss verfügen, um solche externe Festplatten betreiben zu können. Dann beträgt die Datenrate von theoretisch bis 60 MB pro Sekunde, während dieser Wert bei USB 2.0 Festplatten bei theoretischen 35 MB pro Sekunden liegt. In der Praxis ist der Geschwindigkeitsvorteil nicht ganz so gravierend, es lässt sich aber oft eine etwa 30 Prozent höhere Geschwindigkeit erzielen. Deshalb sind eSATA Festplatten eine gute Alternative zu externen USB Platten. Allerdings steht USB 3.0 in den Startlöchern und es bleibt abzuwarten, ob sie wesentlich schneller sind. Es besteht kaum Zweifel daran, dass sich USB 3.0 als allgemeiner Standard zum Anschluss von Geräten an Computer durchsetzen wird.
Computer->Externe Festplatten Erstellt am: 05.04.2010

Komposthaufen anlegen
Ein Komposthaufen ist eine natürliche und umweltgerechte Möglichkeit, Gartenabfälle und Küchenabfälle in hochwertigen Naturdünger zu wandeln. Wenn man einen Kompost selbst anlegen möchte, sollte man einige Dinge beachten. Als erster Tipp - einen luftigen Ort im Garten suchen, der nicht permanent mit Sonne bestrahlt wird. Als Untergrund sollte man einfach den normalen Boden wählen und keine Platten und Holzlatten verwenden. Damit der Komposthaufen in Form bleibt, reicht eine Holzkiste, die an den Seiten Schlitze zur Belüftung enthält. Beim Anlegen eines Komposthaufens sollte man die unterste Schicht aus Ästen und anderen groben Gartenabfällen aufbauen, dann eine dichtere Schicht aus Rasen, Küchenabfällen und anderem Grünabfall. Der Kompost entsteht innerhalb einiger Wochen, sollte aber nicht länger als ein Jahr auf dem Komposthaufen verweilen.
Garten->Gartenabfälle Erstellt am: 21.04.2010

Google-Suche

Suche


Schnell finden:  platten  bücher  archivieren  2000  anschluss  archivieren  bedürfnisse  beziehen  computer  daten  datenträger  durchmesser  esata  externe  externen 
   Suchwortindex:
A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z  Ä  Ö  Ü 

Auswertung dieser Seite

Zuletzt wurde gesucht

Suchbegriffe letzte Suche am
platten31.08.2014 10:53:51 

Beliebte Suchbegriffe

Suchbegriff letzte Suche am
platten (22)31.08.2014 10:53:51 
bücher (2)08.02.2011 20:44:33 
archivieren (2)08.02.2011 20:44:33 
externefesrplatten (1)06.01.2011 15:15:22